Normung Blockchain Technologie – BCI-E ist dabei

Die DKE hat eine neue Expertengruppe ins Leben gerufen. Hintergrund für die DKE: Die Anzahl der Blockchain Studien- und Normungsprojekte, die im Bereich Energy technologische und marktrelevante Schwerpunkte haben, nimmt ständig zu. Darüber hinaus sind die etablierten Expertengruppen daran interessiert, entsprechende Energy Architekturen zu überarbeiten bzw. neu zu entwickeln. Über diese Expertengruppe sind entsprechende Verbindungen zum BMWi, BSI, BNetzA etc. möglich.

Vorgehensweise bei der DKE:

Erster Schritt: Treffen

  • Orientierung und Ausarbeitung eines ersten Scope-Entwurfes: Normung von Blockchains im Bereich Energy
  • Energy Blockchain Anwendungen aus technologischer Sicht, Energiemarktsicht, Cybersecurity, weitere Schwerpunkte….
  • Verbindung zu nationalen und internationalen Gruppen (DIN, CENELEC, etc.)
  • Weiteres…

 Im zweiten Schritt:

  • Treffen mit Einbindung aller Interessierten Kreise
  • Koordinierung von Aktivitäten und Projekten, regelmäßiger Austausch

Im dritten Schritt:

  • Öffentliche Veranstaltung zum Thema Energy Blockchains (optional)

Die Blockchain-Initiative Energie ist über Frau Professor Dr.- Ing. Debora Coll-Mayor, Reutlinger Energiezentrum (REZ) an der Hochschule Reutlingen, in diesem Gremium vertreten.

 

Entscheidungsbaum Blockchain: Anwendungsbeschreibung

Das mögliche Potential der Blockchain wurde von vielen Industrien erkannt – auch von der Energiewirtschaft. Derzeit werden vielerorts mögliche Einsatzgebiete dieser Technologie untersucht sowie neue Geschäftsmodelle entwickelt. An diesem Punkt setzt die Blockchain Initiative Energie (BCI-E) des EDNA-Verbands an. Innerhalb dieser Initiative werden verschiedene Szenarien und potentielle neue Geschäftsmodelle im Energiemarkt analysiert und bewertet. Denn auch in der Energiewirtschaft kann und wird die Blockchain-Technologie im Kontext der Digitalisierung eine ganze Reihe an Veränderungen mit sich bringen. Das BCI-E-Team „Markt“ hat dazu jetzt einen Entscheidungsbaum entwickelt, der Hilfestellung geben soll, wo der Einsatz der Blockchain sinnvoll ist und wo nicht.

Entscheidungsbaum Blockchain: Anwendungsbeschreibung weiterlesen

Von Blockchain und Reichweite

„Firma nimmt Blockchain in Name auf, Aktie steigt um 400 Prozent“ lautete die Überschrift einer Börsennachricht im Herbst 2017. Gemeint war eine britische Online-Firma, die – erschrocken ob der Wirkung ihres Tuns – kurze Zeit darauf und nach einer klärenden Mittelung für die Finanzmärkte ihren Kurs gegenüber dem Stand mit altem Firmennamen immerhin noch verdoppelt hatte.

Von Blockchain und Reichweite weiterlesen